Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 13. Dezember 2017 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > ICD-10 > E > E2
ICD-10 Diagnosen 

ICD-10

Medizinische Diagnosen im Internet




Ergebnisse im ICD 10 (medizinische Diagnoseverschlüsselung)


E20Hypoparathyreoidismus
  E20.0Idiopathischer Hypoparathyreoidismus
  E20.1Pseudohypoparathyreoidismus
  E20.8Sonstiger Hypoparathyreoidismus
  E20.9Hypoparathyreoidismus, nicht näher bezeichnet
E21Hyperparathyreoidismus und sonstige Krankheiten der Nebenschilddrüse
  E21.0Primärer Hyperparathyreoidismus
  E21.1Sekundärer Hyperparathyreoidismus, anderenorts nicht klassifiziert
  E21.2Sonstiger Hyperparathyreoidismus
  E21.3Hyperparathyreoidismus, nicht näher bezeichnet
  E21.4Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Nebenschilddrüse
  E21.5Krankheit der Nebenschilddrüse, nicht näher bezeichnet
E22šberfunktion der Hypophyse
  E22.0Akromegalie und hypophysärer Riesenwuchs
  E22.1Hyperprolaktinämie
  E22.2Syndrom der inadäquaten Sekretion von Adiuretin
  E22.8Sonstige šberfunktion der Hypophyse
  E22.9šberfunktion der Hypophyse, nicht näher bezeichnet
E23Unterfunktion und andere Störungen der Hypophyse
  E23.0Hypopituitarismus
  E23.1Arzneimittelinduzierter Hypopituitarismus
  E23.2Diabetes insipidus
  E23.3Hypothalamische Dysfunktion, anderenorts nicht klassifiziert
  E23.6Sonstige Störungen der Hypophyse
  E23.7Störung der Hypophyse, nicht näher bezeichnet
E24Cushing-Syndrom
  E24.0Hypophysäres Cushing-Syndrom
  E24.1Nelson-Tumor
  E24.2Arzneimittelinduziertes Cushing-Syndrom
  E24.3Ektopisches ACTH-Syndrom
  E24.4Alkoholinduziertes Pseudo-Cushing-Syndrom
  E24.8Sonstiges Cushing-Syndrom
  E24.9Cushing-Syndrom, nicht näher bezeichnet
E25Adrenogenitale Störungen
  E25.0Angeborene adrenogenitale Störungen in Verbindung mit Enzymmangel
  E25.8Sonstige adrenogenitale Störungen
  E25.9Adrenogenitale Störung, nicht näher bezeichnet
E26Hyperaldosteronismus
  E26.0Primärer Hyperaldosteronismus
  E26.1Sekundärer Hyperaldosteronismus
  E26.8Sonstiger Hyperaldosteronismus
  E26.9Hyperaldosteronismus, nicht näher bezeichnet
E27Sonstige Krankheiten der Nebenniere
  E27.0Sonstige Nebennierenrindenüberfunktion
  E27.1Primäre Nebennierenrindeninsuffizienz
  E27.2Addison-Krise
  E27.3Arzneimittelinduzierte Nebennierenrindeninsuffizienz
  E27.4Sonstige und nicht näher bezeichnete Nebennierenrindeninsuffizienz
  E27.5Nebennierenmarküberfunktion
  E27.8Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Nebenniere
  E27.9Krankheit der Nebenniere, nicht näher bezeichnet
E28Ovarielle Dysfunktion
  E28.0Ovarielle Dysfunktion: Östrogenüberschuß
  E28.1Ovarielle Dysfunktion: Androgenüberschuß
  E28.2Syndrom polyzystischer Ovarien
  E28.3Primäre Ovarialinsuffizienz
  E28.8Sonstige ovarielle Dysfunktion
  E28.9Ovarielle Dysfunktion, nicht näher bezeichnet
E29Testikuläre Dysfunktion
  E29.0Testikuläre šberfunktion
  E29.1Testikuläre Unterfunktion
  E29.8Sonstige testikuläre Dysfunktion
  E29.9Testikuläre Dysfunktion, nicht näher bezeichnet


 
Die Erstellung erfolgte initial unter Verwendung der Datenträger der amtlichen ICD-10-Fassung des Deutschen Instituts für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).
Der ICD 10 wurde in die Medizinischen Abkürzungen aufgenommen, da er häufig angefragte Abkürzungen enthält. Die hier benutzte Version entspricht nicht unbedingt dem neuesten Stand.
Auch eignet sie sich nicht zur Verwendung zur Diagnosenverschlüsselung, hier sei auf die aktuellen Versionen des DIMDI verwiesen.
Eventuell durch uns hinzugefügte Kommentare sind durch kursiven Druck gekennzeichnet.


[ Zurück ]




Nicht das Richtige gefunden?
Benutzen Sie um unsere Seiten nach E2 zu durchsuchen
Achtung funktioniert nur bei ganzen Wörtern, keine Wortteilsuche.


Neue Suche in MedAbk
  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.



[ Zurück ]

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
13. 12. 1934
Der Reichserziehungsminister erläßt neue Richtlinien für die Berufung und die Erteilung der Lehrerlaubnis für Wissenschaftler. Diese werden zukünftig zentral durch den Reichserziehungsminister ernannt, Die Hochschulen haben kein Entscheidungsrecht mehr.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2007 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Alles in Aachen.de - Alles in Koeln.de - Alles-in-Server.de - Fan-Seite