Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 23. Oktober 2017 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > ICD-10 > P > P0
ICD-10 Diagnosen 

ICD-10

Medizinische Diagnosen im Internet




Ergebnisse im ICD 10 (medizinische Diagnoseverschlüsselung)


P00Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Zustände der Mutter, die zur vorliegenden Schwangerschaft keine Beziehung haben müssen
  P00.0Schädigung des Feten und Neugeborenen durch hypertensive Krankheiten der Mutter
  P00.1Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Nieren- und Harnwegskrankheiten der Mutter
  P00.2Schädigung des Feten und Neugeborenen durch infektiöse und parasitäre Krankheiten der Mutter
  P00.3Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Kreislauf- und Atemwegskrankheiten der Mutter
  P00.4Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Ernährungsstörung der Mutter
  P00.5Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Verletzung der Mutter
  P00.6Schädigung des Feten und Neugeborenen durch chirurgischen Eingriff bei der Mutter
  P00.7Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige medizinische Maßnahmen bei der Mutter, anderenorts nicht klassifiziert
  P00.8Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Zustände der Mutter
  P00.9Schädigung des Feten und Neugeborenen durch nicht näher bezeichneten Zustand der Mutter
P01Schädigung des Feten und Neugeborenen durch mütterliche Schwangerschaftskomplikationen
  P01.0Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Zervixinsuffizienz
  P01.1Schädigung des Feten und Neugeborenen durch vorzeitigen Blasensprung
  P01.2Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Oligohydramnion
  P01.3Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Polyhydramnion
  P01.4Schädigung des Feten und Neugeborenen bei Extrauteringravidität
  P01.5Schädigung des Feten und Neugeborenen bei Mehrlingsschwangerschaft
  P01.6Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Tod der Mutter
  P01.7Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Lageanomalie vor Wehenbeginn
  P01.8Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige mütterliche Schwangerschaftskomplikationen
  P01.9Schädigung des Feten und Neugeborenen durch mütterliche Schwangerschaftskomplikation, nicht näher bezeichnet
P02Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Komplikationen von Plazenta, Nabelschnur und Eihäuten
  P02.0Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Placenta praevia
  P02.1Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Formen der Plazentalösung und -blutung
  P02.2Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige und nicht näher bezeichnete morphologische und funktionelle Plazentaanomalien
  P02.3Schädigung des Feten und Neugeborenen durch transplazentare Transfusionssyndrome
  P02.4Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Nabelschnurvorfall
  P02.5Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Formen der Nabelschnurkompression
  P02.6Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige und nicht näher bezeichnete Zustände der Nabelschnur
  P02.7Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Chorioamnionitis
  P02.8Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Anomalien der Eihäute
  P02.9Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Anomalie der Eihäute, nicht näher bezeichnet
P03Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Komplikationen bei Wehen und Entbindung
  P03.0Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Entbindung und Extraktion aus Beckenendlage
  P03.1Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Lage-, Haltungs- und Einstellungsanomalien sowie Mißverhältnis während Wehen und Entbindung
  P03.2Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Zangenentbindung
  P03.3Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Entbindung mittels Vakuumextraktors [Saugglocke]
  P03.4Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Schnittentbindung
  P03.5Schädigung des Feten und Neugeborenen durch überstürzte Geburt
  P03.6Schädigung des Feten und Neugeborenen durch abnorme Uteruskontraktionen
  P03.8Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige näher bezeichnete Komplikationen bei Wehen und Entbindung
  P03.9Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Komplikation bei Wehen und Entbindung, nicht näher bezeichnet
P04Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Noxen, die transplazentar oder mit der Muttermilch übertragen werden
  P04.0Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Anästhesie und Analgesie bei der Mutter während Schwangerschaft, Wehen und Entbindung
  P04.1Schädigung des Feten und Neugeborenen durch sonstige Medikation bei der Mutter
  P04.2Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Tabakkonsum der Mutter
  P04.3Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Alkoholkonsum der Mutter
  P04.4Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Einnahme von abhängigkeitserzeugenden Arzneimitteln oder Drogen durch die Mutter
  P04.5Schädigung des Feten und Neugeborenen durch chemische Substanzen, die mit der Nahrung der Mutter aufgenommen wurden
  P04.6Schädigung des Feten und Neugeborenen durch Exposition der Mutter gegenüber chemischen Substanzen aus der Umwelt
  P04.8Schädigungen des Feten und Neugeborenen durch sonstige Noxen, von der Mutter übertragen
  P04.9Schädigung des Feten und Neugeborenen durch nicht näher bezeichnete Noxen, von der Mutter übertragen
P05Intrauterine Mangelentwicklung und fetale Mangelernährung
  P05.0Für das Gestationsalter zu leichte Neugeborene
  P05.1Für das Gestationsalter zu kleine Neugeborene
  P05.2Fetale Mangelernährung des Neugeborenen ohne Angabe von zu leicht oder zu klein für das Gestationsalter [light or small for gestational age]
  P05.9Intrauterine Mangelentwicklung, nicht näher bezeichnet
P07Störungen im Zusammenhang mit kurzer Schwangerschaftsdauer und niedrigem Geburtsgewicht, anderenorts nicht klassifiziert
  P07.0Neugeborenes mit extrem niedrigem Geburtsgewicht
  P07.1Neugeborenes mit sonstigem niedrigem Geburtsgewicht
  P07.2Neugeborenes mit extremer Unreife
  P07.3Sonstige vor dem Termin Geborene
P08Störungen im Zusammenhang mit langer Schwangerschaftsdauer und hohem Geburtsgewicht
  P08.0šbergewichtige Neugeborene
  P08.1Sonstige für das Gestationsalter zu schwere Neugeborene
  P08.2Nach dem Termin Geborenes, nicht zu schwer für das Gestationsalter


 
Die Erstellung erfolgte initial unter Verwendung der Datenträger der amtlichen ICD-10-Fassung des Deutschen Instituts für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).
Der ICD 10 wurde in die Medizinischen Abkürzungen aufgenommen, da er häufig angefragte Abkürzungen enthält. Die hier benutzte Version entspricht nicht unbedingt dem neuesten Stand.
Auch eignet sie sich nicht zur Verwendung zur Diagnosenverschlüsselung, hier sei auf die aktuellen Versionen des DIMDI verwiesen.
Eventuell durch uns hinzugefügte Kommentare sind durch kursiven Druck gekennzeichnet.


[ Zurück ]




Nicht das Richtige gefunden?
Benutzen Sie um unsere Seiten nach P0 zu durchsuchen
Achtung funktioniert nur bei ganzen Wörtern, keine Wortteilsuche.


Neue Suche in MedAbk
  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.



[ Zurück ]

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
23. 10. 1837
Geburtstag von Moritz Kaposi (gest. 1902), der ungarische Dermatologe, der 1872 erstmals das damals seltene nach ihm benannte Kaposi-Sarkom beschrieb.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2007 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Alles in Aachen.de - Alles in Koeln.de - Alles-in-Server.de - Fan-Seite