Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 13. Dezember 2017 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > ICD-10 > Q > Q7
ICD-10 Diagnosen 

ICD-10

Medizinische Diagnosen im Internet




Ergebnisse im ICD 10 (medizinische Diagnoseverschlüsselung)


Q70Syndaktylie
  Q70.0Miteinander verwachsene Finger
  Q70.1Schwimmhautbildung an den Fingern
  Q70.2Miteinander verwachsene Zehen
  Q70.3Schwimmhautbildung an den Zehen
  Q70.4Polysyndaktylie
  Q70.9Syndaktylie, nicht näher bezeichnet
Q71Reduktionsdefekte der oberen Extremität
  Q71.0Angeborenes vollständiges Fehlen der oberen Extremität(en)
  Q71.1Angeborenes Fehlen des Ober- und Unterarmes bei vorhandener Hand
  Q71.2Angeborenes Fehlen sowohl des Unterarmes als auch der Hand
  Q71.3Angeborenes Fehlen der Hand oder eines oder mehrerer Finger
  Q71.4Longitudinaler Reduktionsdefekt des Radius
  Q71.5Longitudinaler Reduktionsdefekt der Ulna
  Q71.6Spalthand
  Q71.8Sonstige Reduktionsdefekte der oberen Extremität(en)
  Q71.9Reduktionsdefekt der oberen Extremität, nicht näher bezeichnet
Q72Reduktionsdefekte der unteren Extremität
  Q72.0Angeborenes vollständiges Fehlen der unteren Extremität(en)
  Q72.1Angeborenes Fehlen des Ober- und Unterschenkels bei vorhandenem Fuß
  Q72.2Angeborenes Fehlen sowohl des Unterschenkels als auch des Fußes
  Q72.3Angeborenes Fehlen des Fußes oder einer oder mehrerer Zehen
  Q72.4Longitudinaler Reduktionsdefekt des Femurs
  Q72.5Longitudinaler Reduktionsdefekt der Tibia
  Q72.6Longitudinaler Reduktionsdefekt der Fibula
  Q72.7Spaltfuß
  Q72.8Sonstige Reduktionsdefekte der unteren Extremität(en)
  Q72.9Reduktionsdefekt der unteren Extremität, nicht näher bezeichnet
Q73Reduktionsdefekte nicht näher bezeichneter Extremität(en)
  Q73.0Angeborenes Fehlen nicht näher bezeichneter Extremität(en)
  Q73.1Phokomelie nicht näher bezeichneter Extremität(en)
  Q73.8Sonstige Reduktionsdefekte nicht näher bezeichneter Extremität(en)
Q74Sonstige angeborene Fehlbildungen der Extremität(en)
  Q74.0Sonstige angeborene Fehlbildungen der oberen Extremität(en) und des Schultergürtels
  Q74.1Angeborene Fehlbildung des Knies
  Q74.2Sonstige angeborene Fehlbildungen der unteren Extremität(en) und des Beckengürtels
  Q74.3Arthrogryposis multiplex congenita
  Q74.8Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen der Extremität(en)
  Q74.9Nicht näher bezeichnete angeborene Fehlbildung der Extremität(en)
Q75Sonstige angeborene Fehlbildungen der Schädel- und Gesichtsschädelknochen
  Q75.0Kraniosynostose
  Q75.1Dysostosis craniofacialis
  Q75.2Hypertelorismus
  Q75.3Makrozephalie
  Q75.4Dysostosis mandibulofacialis
  Q75.5Okulo-mandibulo-faziales Syndrom
  Q75.8Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen der Schädel- und Gesichtsschädelknochen
  Q75.9Angeborene Fehlbildung der Schädel- und Gesichtsschädelknochen, nicht näher bezeichnet
Q76Angeborene Fehlbildungen der Wirbelsäule und des knöchernen Thorax
  Q76.0Spina bifida occulta
  Q76.1Klippel-Feil-Syndrom
  Q76.2Angeborene Spondylolisthesis und Spondylolyse
  Q76.21Angeborene Spondylolisthesis
  Q76.22Angeborene Spondylolyse
  Q76.3Angeborene Skoliose durch angeborene Knochenfehlbildung
  Q76.4Sonstige angeborene Fehlbildungen der Wirbelsäule ohne Skoliose
  Q76.5Halsrippe
  Q76.6Sonstige angeborene Fehlbildungen der Rippen
  Q76.7Angeborene Fehlbildung des Sternums
  Q76.8Sonstige angeborene Fehlbildungen des knöchernen Thorax
  Q76.9Angeborene Fehlbildung des knöchernen Thorax, nicht näher bezeichnet
Q77Osteochondrodysplasie mit Wachstumsstörungen der Röhrenknochen und der Wirbelsäule
  Q77.0Achondrogenesie
  Q77.1Thanatophore Dysplasie
  Q77.2Kurzripp-Polydaktylie-Syndrome
  Q77.3Chondrodysplasia-punctata-Syndrome
  Q77.4Achondroplasie
  Q77.5Diastrophische Dysplasie
  Q77.6Chondroektodermale Dysplasie
  Q77.7Dysplasia spondyloepiphysaria
  Q77.8Sonstige Osteochondrodysplasien mit Wachstumsstörungen der Röhrenknochen und der Wirbelsäule
  Q77.9Osteochondrodysplasie mit Wachstumsstörungen der Röhrenknochen und der Wirbelsäule, nicht näher bezeichnet
Q78Sonstige Osteochondrodysplasien
  Q78.0Osteogenesis imperfecta
  Q78.1Polyostotische fibröse Dysplasie [Jaff‚-Lichtenstein-Syndrom]
  Q78.2Marmorknochenkrankheit
  Q78.3Progrediente diaphysäre Dysplasie
  Q78.4Enchondromatose
  Q78.5Metaphysäre Dysplasie
  Q78.6Angeborene multiple Exostosen
  Q78.8Sonstige näher bezeichnete Osteochondrodysplasien
  Q78.9Osteochondrodysplasie, nicht näher bezeichnet
Q79Angeborene Fehlbildungen des Muskel-Skelett-Systems, anderenorts nicht klassifiziert
  Q79.0Angeborene Zwerchfellhernie
  Q79.1Sonstige angeborene Fehlbildungen des Zwerchfells
  Q79.2Exomphalus
  Q79.3Gastroschisis
  Q79.4Bauchdeckenaplasie-Syndrom
  Q79.5Sonstige angeborene Fehlbildungen der Bauchdecke
  Q79.6Ehlers-Danlos-Syndrom
  Q79.8Sonstige angeborene Fehlbildungen des Muskel-Skelett-Systems
  Q79.9Angeborene Fehlbildung des Muskel-Skelett-Systems, nicht näher bezeichnet


 
Die Erstellung erfolgte initial unter Verwendung der Datenträger der amtlichen ICD-10-Fassung des Deutschen Instituts für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).
Der ICD 10 wurde in die Medizinischen Abkürzungen aufgenommen, da er häufig angefragte Abkürzungen enthält. Die hier benutzte Version entspricht nicht unbedingt dem neuesten Stand.
Auch eignet sie sich nicht zur Verwendung zur Diagnosenverschlüsselung, hier sei auf die aktuellen Versionen des DIMDI verwiesen.
Eventuell durch uns hinzugefügte Kommentare sind durch kursiven Druck gekennzeichnet.


[ Zurück ]




Nicht das Richtige gefunden?
Benutzen Sie um unsere Seiten nach Q7 zu durchsuchen
Achtung funktioniert nur bei ganzen Wörtern, keine Wortteilsuche.


Neue Suche in MedAbk
  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.



[ Zurück ]

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
13. 12. 1934
Der Reichserziehungsminister erläßt neue Richtlinien für die Berufung und die Erteilung der Lehrerlaubnis für Wissenschaftler. Diese werden zukünftig zentral durch den Reichserziehungsminister ernannt, Die Hochschulen haben kein Entscheidungsrecht mehr.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2007 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Alles in Aachen.de - Alles in Koeln.de - Alles-in-Server.de - Fan-Seite