Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 23. Oktober 2017 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > ICD-10 > Diagnosen nach Alphabet > K
 

ICD-10

Medizinische Diagnosen im Internet


ICD 10: K, Seite 1

ICD-10, alphabetische Sortierung

Alle Diagnosen nach Alphabet und alle Diagnosen zum Buchstaben K
[ A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z ]
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 ]



ICD 10: K, Seite 1
R64Kachexie
A83.5Kalifornische Enzephalitis
M77.3Kalkaneussporn
T69.0Kälte-Nässe-Schaden der Hände oder Füße
P80.0Kältesyndrom beim Neugeborenen
M61Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln
M61.2Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen
M61.25Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Beckenregion und Oberschenkel [Becken, Femur, Gesäß, Hüfte, Hüftgelenk, Iliosakralgelenk]
M61.24Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Hand [Finger, Handwurzel, Mittelhand, Gelenke zwischen diesen Knochen]
M61.27Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Knöchel und Fuß [Fußwurzel, Mittelfuß, Zehen, Sprunggelenk, sonstige Gelenke des Fußes]
M61.20Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Mehrere Lokalisationen
M61.29Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Nicht näher bezeichnete Lokalisationen
M61.22Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Oberarm [Humerus, Ellenbogengelenk]
M61.21Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Schulterregion [Klavikula, Skapula, Akromioklavikular-, Schulter-, Sternoklavikulargelenk]
M61.28Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Sonstige [Hals, Kopf, Rippen, Rumpf, Schädel, Wirbelsäule]
M61.23Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Unterarm [Radius, Ulna, Handgelenk]
M61.26Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Lähmungen: Unterschenkel [Fibula, Tibia, Kniegelenk]
M61.3Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen
M61.35Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Beckenregion und Oberschenkel [Becken, Femur, Gesäß, Hüfte, Hüftgelenk, Iliosakralgelenk]
M61.34Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Hand [Finger, Handwurzel, Mittelhand, Gelenke zwischen diesen Knochen]
M61.37Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Knöchel und Fuß [Fußwurzel, Mittelfuß, Zehen, Sprunggelenk, sonstige Gelenke des Fußes]
M61.30Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Mehrere Lokalisationen
M61.39Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Nicht näher bezeichnete Lokalisationen
M61.32Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Oberarm [Humerus, Ellenbogengelenk]
M61.31Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Schulterregion [Klavikula, Skapula, Akromioklavikular-, Schulter-, Sternoklavikulargelenk]
M61.38Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Sonstige [Hals, Kopf, Rippen, Rumpf, Schädel, Wirbelsäule]
M61.33Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Unterarm [Radius, Ulna, Handgelenk]
M61.36Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln bei Verbrennungen: Unterschenkel [Fibula, Tibia, Kniegelenk]
M61.9Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln, nicht näher bezeichnet
M61.95Kalzifikation und Ossifikation von Muskeln, nicht näher bezeichnet: Beckenregion und Oberschenkel [Becken, Femur, Gesäß, Hüfte, Hüftgelenk, Iliosakralgelenk]


[ Zurück | Weiter ]



Nicht das Richtige gefunden?
Benutzen Sie um unsere Seiten nach k zu durchsuchen
Achtung funktioniert nur bei ganzen Wörtern, keine Wortteilsuche.


Neue Suche in MedAbk
  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.



[ Zurück ]

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
23. 10. 1837
Geburtstag von Moritz Kaposi (gest. 1902), der ungarische Dermatologe, der 1872 erstmals das damals seltene nach ihm benannte Kaposi-Sarkom beschrieb.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2007 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Alles in Aachen.de - Alles in Koeln.de - Alles-in-Server.de - Fan-Seite