Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ∑  Med. AbkŁrzungen  ∑  Endoatlas  ∑  Sonoatlas  ∑  Alte Bücher  ∑  Kontakt 18. Oktober 2021 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische AbkŁrzungen > ICD-10 > D > D8
ICD-10 Diagnosen 

ICD-10

Medizinische Diagnosen im Internet




Ergebnisse im ICD 10 (medizinische DiagnoseverschlŁsselung)


D80Immundefekt mit vorherrschendem Antikörpermangel
  D80.0Heredit√§re Hypogammaglobulin√§mie
  D80.1Nichtfamili√§re Hypogammaglobulin√§mie
  D80.2Selektiver Immunglobulin-A-Mangel [IgA-Mangel]
  D80.3Selektiver Mangel an Immunglobulin-G-Subklassen [IgG-Subklassen]
  D80.4Selektiver Immunglobulin-M-Mangel [IgM-Mangel]
  D80.5Immundefekt bei erh√∂htem Immunglobulin M [IgM]
  D80.6Antik√∂rpermangel bei Normo- oder Hypergammaglobulin√§mie
  D80.7Transitorische Hypogammaglobulin√§mie im Kindesalter
  D80.8Sonstige Immundefekte mit vorherrschendem Antik√∂rpermangel
  D80.9Immundefekt mit vorherrschendem Antik√∂rpermangel, nicht n√§her bezeichnet
D81Kombinierte Immundefekte
  D81.0Schwerer kombinierter Immundefekt [SCID] mit retikul√§rer Dysgenesie
  D81.1Schwerer kombinierter Immundefekt [SCID] mit niedriger T- und B-Zellen-Zahl
  D81.2Schwerer kombinierter Immundefekt [SCID] mit niedriger oder normaler B-Zellen-Zahl
  D81.3Adenosindesaminase[ADA]-Mangel
  D81.4Nezelof-Syndrom
  D81.5Purinnukleosid-Phosphorylase[PNP]-Mangel
  D81.6Haupthistokompatibilit√§ts-Komplex-Klasse-I-Defekt [MHC-Klasse-I-Defekt]
  D81.7Haupthistokompatibilit√§ts-Komplex-Klasse-II-Defekt [MHC-Klasse-II-Defekt]
  D81.8Sonstige kombinierte Immundefekte
  D81.9Kombinierter Immundefekt, nicht n√§her bezeichnet
D82Immundefekt in Verbindung mit anderen schweren Defekten
  D82.0Wiskott-Aldrich-Syndrom
  D82.1Di-George-Syndrom
  D82.2Immundefekt mit disproportioniertem Minderwuchs
  D82.3Immundefekt mit heredit√§r defekter Reaktion auf Epstein-Barr-Virus
  D82.4Hyperimmunglobulin-E[IgE]-Syndrom
  D82.8Immundefekte in Verbindung mit anderen n√§her bezeichneten schweren Defekten
  D82.9Immundefekt in Verbindung mit schwerem Defekt, nicht n√§her bezeichnet
D83Variabler Immundefekt [common variable immunodeficiency]
  D83.0Variabler Immundefekt mit √ľberwiegenden Abweichungen der B-Zellen-Zahl und -Funktion
  D83.1Variabler Immundefekt mit √ľberwiegenden immunregulatorischen T-Zell-St√∂rungen
  D83.2Variabler Immundefekt mit Autoantik√∂rpern gegen B- oder T-Zellen
  D83.8Sonstige variable Immundefekte
  D83.9Variabler Immundefekt, nicht n√§her bezeichnet
D84Sonstige Immundefekte
  D84.0Lymphozytenfunktion-Antigen-1[LFA-1]-Defekt
  D84.1Defekte im Komplementsystem
  D84.8Sonstige n√§her bezeichnete Immundefekte
  D84.9Immundefekt, nicht n√§her bezeichnet
D86Sarkoidose
  D86.0Sarkoidose der Lunge
  D86.1Sarkoidose der Lymphknoten
  D86.2Sarkoidose der Lunge mit Sarkoidose der Lymphknoten
  D86.3Sarkoidose der Haut
  D86.8Sarkoidose an sonstigen und kombinierten Lokalisationen
  D86.9Sarkoidose, nicht n√§her bezeichnet
D89Sonstige Störungen mit Beteiligung des Immunsystems, anderenorts nicht klassifiziert
  D89.0Polyklonale Hypergammaglobulin√§mie
  D89.1Kryoglobulin√§mie
  D89.2Hypergammaglobulin√§mie, nicht n√§her bezeichnet
  D89.8Sonstige n√§her bezeichnete St√∂rungen mit Beteiligung des Immunsystems, anderenorts nicht klassifiziert
  D89.9St√∂rung mit Beteiligung des Immunsystems, nicht n√§her bezeichnet


 
Die Erstellung erfolgte initial unter Verwendung der Datentršger der amtlichen ICD-10-Fassung des Deutschen Instituts fŁr medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).
Der ICD 10 wurde in die Medizinischen AbkŁrzungen aufgenommen, da er hšufig angefragte AbkŁrzungen enthšlt. Die hier benutzte Version entspricht nicht unbedingt dem neuesten Stand.
Auch eignet sie sich nicht zur Verwendung zur DiagnosenverschlŁsselung, hier sei auf die aktuellen Versionen des DIMDI verwiesen.
Eventuell durch uns hinzugefŁgte Kommentare sind durch kursiven Druck gekennzeichnet.


[ Zurück ]




Nicht das Richtige gefunden?
Benutzen Sie um unsere Seiten nach D8 zu durchsuchen
Achtung funktioniert nur bei ganzen WŲrtern, keine Wortteilsuche.


Neue Suche in MedAbk
  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.



[ Zurück ]

Hauptmenu
Home
Med. AbkŁrzungen
Endoskopieatlas
SonoAtlas
Alte Bücher

RŁckblick
18. 10. 1935
Das Gesetz zum Schutze der Erbgesundheit des deutschen Volkes tritt in Kraft. Eines der unter gesundheitlichem Vorwand erlassenen Rassegesetzen.
Denunziationen bei Verstößen gegen dieses Gesetze wurden nach dem Krieg als Kriegsverbrechen (KVG §7) betrachtet und mit 1-5 Jahren Gefängnis bestraft.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath