Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 12. November 2019 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > ICD-10 > Q > Q8 > Q80
ICD-10 Diagnosen 

ICD-10

Medizinische Diagnosen im Internet




Ergebnisse im ICD 10 (medizinische Diagnoseverschlüsselung)


Q80Ichthyosis congenita
Editieren
  Q80.0Ichthyosis vulgaris
Editieren
  Q80.1X-chromosomal-rezessive Ichthyosis
Editieren
  Q80.2Lamelläre Ichthyosis
Editieren
  Q80.3Bullöse kongenitale ichthyosiforme Erythrodermie
Editieren
  Q80.4Ichthyosis congenita gravis [Harlekinfetus]
Editieren
  Q80.8Sonstige Ichthyosis congenita
Editieren
  Q80.9Ichthyosis congenita, nicht näher bezeichnet
Editieren


 
Die Erstellung erfolgte initial unter Verwendung der Datenträger der amtlichen ICD-10-Fassung des Deutschen Instituts für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI).
Der ICD 10 wurde in die Medizinischen Abkürzungen aufgenommen, da er häufig angefragte Abkürzungen enthält. Die hier benutzte Version entspricht nicht unbedingt dem neuesten Stand.
Auch eignet sie sich nicht zur Verwendung zur Diagnosenverschlüsselung, hier sei auf die aktuellen Versionen des DIMDI verwiesen.
Eventuell durch uns hinzugefügte Kommentare sind durch kursiven Druck gekennzeichnet.


[ Zurück ]




Nicht das Richtige gefunden?
Benutzen Sie um unsere Seiten nach Q80 zu durchsuchen
Achtung funktioniert nur bei ganzen Wörtern, keine Wortteilsuche.


Neue Suche in MedAbk
  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.



[ Zurück ]

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
12. 11. 1704
Der französische Arzt Jean Méry präsentierte der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Paris die erste Ophtalmoskopie (Spiegelung des Augenhintergrundes):
Durch das Untertauchen einer Katze unter Wasser wurden die Gefäße der Retina sichtbar (bedingt durch die unter Wasser fehlende Brechung der Hornhaut).
Das erste Gerät zum Spiegeln des Augenhintergrundes entwickelte Helmholtz über 150 Jahre später.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath