Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 12. November 2019 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > ICD-10 > Diagnosen nach Alphabet > G > Seite 3
 

ICD-10

Medizinische Diagnosen im Internet


ICD 10: G, Seite 3

ICD-10, alphabetische Sortierung

Alle Diagnosen nach Alphabet und alle Diagnosen zum Buchstaben G
[ A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z ]
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ]



ICD 10: G, Seite 3
O64.8Geburtshindernis durch sonstige Lage-, Haltungs- und Einstellungsanomalien
O64.3Geburtshindernis durch Stirnlage
O66.2Geburtshindernis durch ungewöhnlich großen Feten
O64.0Geburtshindernis durch unvollständige Drehung des kindlichen Kopfes
O66.1Geburtshindernis durch verhakte Zwillinge
O66.9Geburtshindernis, nicht näher bezeichnet
P15.5Geburtsverletzung der äußeren Genitalorgane
P12Geburtsverletzung der behaarten Kopfhaut
P12.9Geburtsverletzung der behaarten Kopfhaut, nicht näher bezeichnet
P15.0Geburtsverletzung der Leber
P15.1Geburtsverletzung der Milz
P11.5Geburtsverletzung der Wirbelsäule und des Rückenmarkes
P15.3Geburtsverletzung des Auges
P13.2Geburtsverletzung des Femurs
P15.4Geburtsverletzung des Gesichtes
P11.3Geburtsverletzung des N. facialis [VII. Hirnnerv]
P14Geburtsverletzung des peripheren Nervensystems
P14.9Geburtsverletzung des peripheren Nervensystems, nicht näher bezeichnet
P13Geburtsverletzung des Skeletts
P13.9Geburtsverletzung des Skeletts, nicht näher bezeichnet
P11.9Geburtsverletzung des Zentralnervensystems, nicht näher bezeichnet
P11.4Geburtsverletzung sonstiger Hirnnerven
P13.3Geburtsverletzung sonstiger Röhrenknochen
P15.9Geburtsverletzung, nicht näher bezeichnet
P13.8Geburtsverletzungen an sonstigen Teilen des Skeletts
P14.8Geburtsverletzungen sonstiger Teile des peripheren Nervensystems
T81.7Gefäßkomplikationen nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert
T80.1Gefäßkomplikationen nach Infusion, Transfusion oder Injektion zu therapeutischen Zwecken
K55.9Gefäßkrankheit des Darmes, nicht näher bezeichnet
N50.1Gefäßkrankheiten der männlichen Genitalorgane


[ Zurück | Weiter ]



Nicht das Richtige gefunden?
Benutzen Sie um unsere Seiten nach g zu durchsuchen
Achtung funktioniert nur bei ganzen Wörtern, keine Wortteilsuche.


Neue Suche in MedAbk
  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.



[ Zurück ]

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
12. 11. 1704
Der französische Arzt Jean Méry präsentierte der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Paris die erste Ophtalmoskopie (Spiegelung des Augenhintergrundes):
Durch das Untertauchen einer Katze unter Wasser wurden die Gefäße der Retina sichtbar (bedingt durch die unter Wasser fehlende Brechung der Hornhaut).
Das erste Gerät zum Spiegeln des Augenhintergrundes entwickelte Helmholtz über 150 Jahre später.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath