Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 10. Dezember 2018 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > KKE: Kolonkontrasteinlauf
Medizinische Abkürzungen 
MedAbk
Medizinische Abkürzungen im Internet

KKE

Kolonkontrasteinlauf

Der Kolonkontrasteinlau ist eine radiologische Untersuchung zur Dickdarm-Beurteilung. Dabei wird über das Rektum ein Kontrastmittel/ Wasser/ Luft-Gemisch verabreicht und hiernach der Bauch geröntgt.

Der KKE kann als Doppelkontrast- oder Monokontrastuntersuchung durchgeführt werden.

Für die Doppelkontrastdarstellung wird Barium verwendet. Dies ist ein spezielles nicht-wasserlösliches Kontrastmittel. Problematisch ist Barium im Falle einer Kolonperforation (Loch im Darm), da das Barium dann in den Bauchraum gelangt und eine lebensbedrohende Peritonitis auslösen kann. Daher ist die Doppelkontrastuntersuchung bei verschiedenen Krankheitsbildern kontraindiziert (Verdacht auf Ileus oder Perforation).
Der Vorteil der Doppelkontrastuntersuchung ist eine gute Beurteilbarkeit der Schleimhaut (Wucherung, Ulcus), da ein fraglicher Befund aber immer endoskopsich abgeklärt werden muss (zur Probenentnahme) wird die Untersuchung mit Barium zunehmend von der Endoskopie verdrängt.

Die Monokontrastuntersuchung wird mit einem wasserlöslichen Kontrastmittel durchgeführt. Indikationen sind zum Beispiel der AUsschluß einer Ruptur (Loch) oder die Darstellung der Anatomie vor einer Operation (zum Beispiel Darmentnahme zur Bildung eines Intzerponats =Zwischenstück bei der Entferung eines Speiseröhrenkrebs).

Bei der früher auch mit dem KKE untersuchten Sigmadivertikulitis gilt heute die Computertomographie als Goldstandard (Methode der Wahl). In der Hand eines erfahrenen Unetrsuchers ist hier auch die Durchführung einer Sonographie sehr aussagekräftig.



Änderung vorschlagen
Druckansicht



9889 mal angezeigt (zuletzt geändert 19. Oktober 2004)

Suchbegriffe: KKE (Sortierreihenfolge), KKE (Abkürzung)

[ Zurück ]

Bitte suchen Sie aus der folgenden Liste einen Anfangsbuchstaben für Ihre Abkürzung der Medizin aus.
[ A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]

Die Sortierung erfolgt nach dem Alphabet ohne Berücksuchtigung von Satzzeichen oder Leerstellen. Umlaute gelten als Doppelvokale (z.B. ä=ae). Sonderzeichen sind, wenn relevant, ausgeschrieben (µ = micro).



Oder geben Sie einen Suchbegriff für eine Abkürzung ein:

  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.
In der Medizin werden Diagnosen nach dem ICD-10 verschlüsselt. Wenn der erste eingegebene Letter ein Buchstabe und der zweite eine Ziffer sind, wird im Ergebnis auch das Suchergebnis im ICD-10 (ICD alphabetisch) angezeigt.



Alternativ können Sie auch google.de zur Suche verwenden:

Google
  Web www.med-serv.de


[ Zurück ]

Alle Abkürzungen ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit, © Med-Serv.de
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Med. Abkürzungen
· Übersicht

Rückblick
10. 12. 1844
Gardner Quincey Colton demonstriert öffentlich die Wirkung des 1772 entdeckten Lachgases.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: