Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 10. Dezember 2018 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > LDH: Lactatdehydrogenase
Medizinische Abkürzungen 
MedAbk
Medizinische Abkürzungen im Internet

LDH

Lactatdehydrogenase

Die LDH ist ein körpereigenes Enzym, das in der Medizin im Blutserum als Routineparameter bestimmt werden kann.

Erhöhte Werte findet man bei Zellzerfall, z.B. im Rahmen eines bösartigen (fortgeschrittenen) tumor, aber auch der Zellzerfall im Rahmen einer Hämolyse (Zugrundegehen der roten Blutkörperchen), eines Organinfarktes (Durchblutungsstörung). Auch eine fehlerhafte Blutabnahme können zu einem erhöhten Parameter führen.

Die Laktatdehydrogenase kommt im Zytoplasma der Zelle vor, daher führen schon kleine Verletzungen der Zellmembranen (vieler Zellen) zu einem Anstieg der LDH.

Es existieren fünf verschiedene Isoenzyme, die in unterschiedlichen
Geweben gefunden werden. Eine Differenzierung kann hier Aufschluss über die Herkunft des Enzyms bei einer erhöhten Aktivität im Blut (Serum) geben. Da eine Differenzierung allerdings keine Standarduntersuchung und somit teuer ist und oft nicht sofort zur Verfügung steht, kommt sie nur in Ausnahmefällen zum Einsatz. Zum Beispiel kann die selektive LDH-Erhöhung durch Differenzierung Aufschluss über eine Herkunft des Enzyms geben.
Während die Isoenzyme 1 und 2 im Herzmuskel, im roten Blutkörperchen (Erythrozyt) und in der Niere vorkommt, führen Schädigungen der Leber oder des Skelettmuskels zu einer Freisetzung der Isoenzyme 4 und 5.
Das Isoenzym 3 kommt in vielen Organen vor, neben den oben genannten auch in Milz, Lunge, Lymphknoten und den Blutplättchen (Thrombozyten).

Die Bestimmung der HBDH, deren Konzentration sich primär aus der LDH1 (und LDH2)-Konzentration zusammensetzt, kann durch Bildung eines Quotienten (HBDH/Gesamt-LDH) helfen, die Erkrankung zu lokalisieren.
Heute ist die Bestimmung der HBDH in den Hintergrund getreten, da eine Vielzahl anderer Enzyme in der Differenzialdiagnostik der Erkrankungen helfen.



Änderung vorschlagen
Druckansicht



38875 mal angezeigt (zuletzt geändert 28. Juli 2006)

Suchbegriffe: LDH (Sortierreihenfolge), LDH (Abkürzung)

[ Zurück ]

Bitte suchen Sie aus der folgenden Liste einen Anfangsbuchstaben für Ihre Abkürzung der Medizin aus.
[ A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]

Die Sortierung erfolgt nach dem Alphabet ohne Berücksuchtigung von Satzzeichen oder Leerstellen. Umlaute gelten als Doppelvokale (z.B. ä=ae). Sonderzeichen sind, wenn relevant, ausgeschrieben (µ = micro).



Oder geben Sie einen Suchbegriff für eine Abkürzung ein:

  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.
In der Medizin werden Diagnosen nach dem ICD-10 verschlüsselt. Wenn der erste eingegebene Letter ein Buchstabe und der zweite eine Ziffer sind, wird im Ergebnis auch das Suchergebnis im ICD-10 (ICD alphabetisch) angezeigt.



Alternativ können Sie auch google.de zur Suche verwenden:

Google
  Web www.med-serv.de


[ Zurück ]

Alle Abkürzungen ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit, © Med-Serv.de
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Med. Abkürzungen
· Übersicht

Rückblick
10. 12. 1844
Gardner Quincey Colton demonstriert öffentlich die Wirkung des 1772 entdeckten Lachgases.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: