Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 05. April 2020 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > NQMI: Non-Q-Wave-Myokardinfarkt
Medizinische Abkürzungen 
MedAbk
Medizinische Abkürzungen im Internet

NQMI

Non-Q-Wave-Myokardinfarkt

Englisch für NSTEMI.

Die Bezeichnung Nicht-Q-Wellen-Herzinfarkt ist eine Bezeichnung für einen gesicherten Infarkt ohne Ausbildung von Q-Zacken im EKG. Die früher übliche Gleichsetzung mit einem nicht-transmuralen Myokardinfarkt wurde verlassen.

(s.a. akutes Koronarsyndrom: ACS)



Änderung vorschlagen
Druckansicht



10820 mal angezeigt (zuletzt geändert 23. April 2013)

Suchbegriffe: NQMI (Sortierreihenfolge), NQMI (Abkürzung)

[ Zurück ]

Bitte suchen Sie aus der folgenden Liste einen Anfangsbuchstaben für Ihre Abkürzung der Medizin aus.
[ A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]

Die Sortierung erfolgt nach dem Alphabet ohne Berücksuchtigung von Satzzeichen oder Leerstellen. Umlaute gelten als Doppelvokale (z.B. ä=ae). Sonderzeichen sind, wenn relevant, ausgeschrieben (µ = micro).



Oder geben Sie einen Suchbegriff für eine Abkürzung ein:

  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.
In der Medizin werden Diagnosen nach dem ICD-10 verschlüsselt. Wenn der erste eingegebene Letter ein Buchstabe und der zweite eine Ziffer sind, wird im Ergebnis auch das Suchergebnis im ICD-10 (ICD alphabetisch) angezeigt.



Alternativ können Sie auch google.de zur Suche verwenden:

Google
  Web www.med-serv.de


[ Zurück ]

Alle Abkürzungen ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit, © Med-Serv.de
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Med. Abkürzungen
· Übersicht

Rückblick
5. 4. 1899
Der amerikanische Chirurg Alfred Blalock wurde geboren. Als Chirurgischer Chefarzt des John Hopkins Hospital, Baltimore, USA entwickelte er gefäß- und kardiochirgische Operationstechniken, die in der ersten erfolgreichreichen Operation eines Kindes mit Fallot'scher Tetralogie am 29.11.1944 ihren Höhepunkt fanden und dem Chirurgen Weltruhm einbrachten.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath