Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 15. Dezember 2018 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > Tic: Tics
Medizinische Abkürzungen 
MedAbk
Medizinische Abkürzungen im Internet

Tic

Tics

Laut Definition ist ein Tic eine unwillkürliche, plötzlich einsetzende Bewegung der Willkürmuskulatur oder Abgabe von Lautäußerungen. Also eine Muskulaturbewegung, die nicht gewollt ausgeführt wurde und die nicht willentlich beeinflußt werden kann.
Betroffen sind Menschen aller Altersklassen, wobei Jungen erneut (wie bei der LRS und ADHS) vier Mal so häufig betroffen sind wie Mädchen. Das Hauptmanifestationsalter liegt bei sieben Jahren (Kind). Von einer chronischen Form spricht man, wenn der Tic länger als ein Jahr andauert.
Im Gehirn wird als Ursache eine Neurotransmitter-Störung im Mittelhirn angesehen, die zu einer falschen Enthemmungsreaktion auf neuromuskulärer Ebene führt. Eine falsche Modulation (Beeinflußung) durch höhere Zentren (Frontalhirn) ist wahrscheinlich. Die Ursache hierfür ist aber noch nicht geklärt.
Tics können (ältere Patienten) im Rahmen anderer (psychiatrischer) Erkrankungen oder selten im Rahmen von Medikamentennebenwirkungen oder Kopfverletzungen sekundär auftreten. Meist stehen jedoch Erkrankungen bisher organisch gesunder Kinder im Vordergrund
Bei längerer Dauer der Erkrankung (Chronifizierung) ist meist eine medikamentöse Therapie indiziert, ggf. ist eine psychtherapeutische Behandlung anzuraten.

Eine Sonderform ist das Tourette-Syndrom (Gilles-de-la-Tourette-Syndrom) bei dem motorische und verbale (Koprolalie= Fäkalwörter) Tics kombiniert vorliegen.

(Im eigentlichen Sinne ist Tic keine Abkürzung sondern eher ein feststehender Begriff sei trotzdem hier erwähnt.)



Änderung vorschlagen
Druckansicht



7938 mal angezeigt

Suchbegriffe: tic (Sortierreihenfolge), Tic (Abkürzung)

[ Zurück ]

Bitte suchen Sie aus der folgenden Liste einen Anfangsbuchstaben für Ihre Abkürzung der Medizin aus.
[ A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]

Die Sortierung erfolgt nach dem Alphabet ohne Berücksuchtigung von Satzzeichen oder Leerstellen. Umlaute gelten als Doppelvokale (z.B. ä=ae). Sonderzeichen sind, wenn relevant, ausgeschrieben (µ = micro).



Oder geben Sie einen Suchbegriff für eine Abkürzung ein:

  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.
In der Medizin werden Diagnosen nach dem ICD-10 verschlüsselt. Wenn der erste eingegebene Letter ein Buchstabe und der zweite eine Ziffer sind, wird im Ergebnis auch das Suchergebnis im ICD-10 (ICD alphabetisch) angezeigt.



Alternativ können Sie auch google.de zur Suche verwenden:

Google
  Web www.med-serv.de


[ Zurück ]

Alle Abkürzungen ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit, © Med-Serv.de
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Med. Abkürzungen
· Übersicht

Rückblick
15. 12. 1982
Das CDC (Center for Disease Control) veröffentlicht 18 Monate nach der Erstbeschreibung von AIDS statistische Zahlen: In den USA sind 593 AIDS-Fälle bekannt, von denen bereits 40% verstorben sind. Zu diesem Zeitpunkt wir noch von einer Verbreitung primär unter Homosexuellen ausgegangen, die einen Großteil der Erkrankten ausmachten.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: