Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 17. April 2024 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > EDV: Enddiastolisches Ventrikelvolumen
Medizinische Abkürzungen 
MedAbk
Medizinische Abkürzungen im Internet

EDV

Enddiastolisches Ventrikelvolumen

Das EDV ist die Füllmenge der linken Herzkammer nach Kontraktion des Vorhofes.
Berechnet wird es in der Echokardiographie (UKG, Herz-Ultraschall).

Normalerweise beträgt das maximale Volumen der linken Herzkammer 70ml (50-90ml). In Zusammenhang mit dem ESV (kleinstes Volumen am Ende der Systole) kann man die Ejektionsfrakion (Anteil des ausgeworfenen Blutes) berechnen.



Änderung vorschlagen
Druckansicht



16454 mal angezeigt (zuletzt geändert 09. Oktober 2004 nach Vorschlag von atx)

Suchbegriffe: EDV (Sortierreihenfolge), EDV (Abkürzung)

[ Zurück ]

Bitte suchen Sie aus der folgenden Liste einen Anfangsbuchstaben für Ihre Abkürzung der Medizin aus.
[ A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]

Die Sortierung erfolgt nach dem Alphabet ohne Berücksuchtigung von Satzzeichen oder Leerstellen. Umlaute gelten als Doppelvokale (z.B. ä=ae). Sonderzeichen sind, wenn relevant, ausgeschrieben (µ = micro).



Oder geben Sie einen Suchbegriff für eine Abkürzung ein:

  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.
In der Medizin werden Diagnosen nach dem ICD-10 verschlüsselt. Wenn der erste eingegebene Letter ein Buchstabe und der zweite eine Ziffer sind, wird im Ergebnis auch das Suchergebnis im ICD-10 (ICD alphabetisch) angezeigt.



Alternativ können Sie auch google.de zur Suche verwenden:

Google
  Web www.med-serv.de


[ Zurück ]

Alle Abkürzungen ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit, © Med-Serv.de
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Med. Abkürzungen
· Übersicht

Rückblick
17. 4. 1668
Jean Denis (1640-­1704) führte in den Jahren 1667-68 mehrfach Transfusionen von Tierblut auf Menschen durch. Nachdem sein dritter und vierter Patient (ein schwedischer Adeliger und ein franz. Dichter) verstorben war verfügte das Kriminalgericht an diesem Tag, daß für weitere Bluttransfusionen zwingend die Zustimmung der Medizinischen Fakultät in Paris einzuholen sei.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath