Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 16. Juni 2021 
  Sie befinden sich: Home > Rückblick in die Medizingeschichte > 15. März

Geschichte der Medizin

Was passierte am 15. März: in der Medizingeschichte? Welche wichtige medizinische Persönlichkeit, berühmter Arzt oder Ärztin wurde geboren oder starb? Welche Erfindungen wurden gemacht oder Veröffentlichungen geschrieben? Welche neue Therapie oder neues Medikament kam auf den Markt?


Jahresübersicht

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31

15. März

1854Geburtstag von Emil von Behring (1854-1917), Begründer der Behringwerke, der den ersten Nobelpreis für Medizin für die Entwicklung des Diphterieserums erhielt. Editieren
1908Geburtstag von Thure von Uexküll (1908-2004), mit Nestor der Psychosomatik tituliert, dessen verfasstes Buch über die Psychosomatik das Standardwerk dieser Fachrichtung ist (Der Uexküll). Editieren
1928Gabriele Possanner (1860-1940) wird im Alter von 68 Jahren erste Medizinalrätin von Österreich. Sie hatte 1894 als erste Frau Österreichs promoviert. Editieren


Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
16. 6. 1834
In Preußen wird die generelle Pockenschutzimpfung (Kuhpocken) bei Eintritt in die Armee per Erlass eingeführt.
Offiziell werden die Pocken 1980 von der WHO für ausgerottet erklärt. Der letzte bekannte Pockenfall trat 1977 auf.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath