Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 25. Juni 2019 
  Sie befinden sich: Home > Medizinische Abkürzungen > TPE: Totale parenterale Ernährung
Medizinische Abkürzungen 
MedAbk
Medizinische Abkürzungen im Internet

TPE

Totale parenterale Ernährung

Die TPE bezeichnet die Gabe aller benötigten Nährstoffe und Flüssigkeit über das Venensystem (parenteral). Problematisch ist bei längerdauernder parenteraler Ernährung die Zahl der benötigten Substanzen. So sind alle Lösungen die in der parenteralen Ernährung eingesetzt werden immer nur eine Annäherung an das Optimum und man muss verinnerlichen, dass mögliche klinische Zeichen auf eine Mangelernährung hindeuten. Als Beispiel sol hier das Phosphat gelten, dass in den Lösungen meist nicht enthalten ist. Mangelzustände können daher auftreten.

Die TPE sollte nur bei wirklicher medizinischer Indikation durchgeführt werden, da Studien für die TPE eine meist höhere Komplikationsrate als für eine enterale Ernährung (über den Magen-Darmtrakt) gezeigt haben. Zu den Komplikationen gehören Mangelernährung, Infektionen (durch Venenkatheter, Übertritt von Darmkeimen in das Blut bei fehlender Ernährung der Darmzellen).

Zur Gabe dieser hochkalorischen Lösungen ist immer ein zentralvenöser Zugang nötig (ZVK), da ein peripherer Venenkatheter zu einer Zerstörung der kleinen Venen führt.

Da das vor Ort durchgeführte Zubereiten der Infusionslösungen aufgrund der vielen Inhaltsstoffe schwierig ist, werden zunehmend Fertiglösungen (sogenannte all-in-one Gesamtnährlösungen/ AIO) eingesetzt.



Änderung vorschlagen
Druckansicht



10066 mal angezeigt

Suchbegriffe: tpe (Sortierreihenfolge), TPE (Abkürzung)

[ Zurück ]

Bitte suchen Sie aus der folgenden Liste einen Anfangsbuchstaben für Ihre Abkürzung der Medizin aus.
[ A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]

Die Sortierung erfolgt nach dem Alphabet ohne Berücksuchtigung von Satzzeichen oder Leerstellen. Umlaute gelten als Doppelvokale (z.B. ä=ae). Sonderzeichen sind, wenn relevant, ausgeschrieben (µ = micro).



Oder geben Sie einen Suchbegriff für eine Abkürzung ein:

  
Sie müssen mindestens zwei Buchstaben angeben.
Ab der Angabe von drei Buchstaben werden nicht nur die Abkürzungen, sondern auch die Definitionen durchsucht.
In der Medizin werden Diagnosen nach dem ICD-10 verschlüsselt. Wenn der erste eingegebene Letter ein Buchstabe und der zweite eine Ziffer sind, wird im Ergebnis auch das Suchergebnis im ICD-10 (ICD alphabetisch) angezeigt.



Alternativ können Sie auch google.de zur Suche verwenden:

Google
  Web www.med-serv.de


[ Zurück ]

Alle Abkürzungen ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit, © Med-Serv.de
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Med. Abkürzungen
· Übersicht

Rückblick
25. 6. 1997
Das Transplantationsgesetz (TPG) wird vom Deutschen Bundestag verabschiedet. Es soll besser als die vorherigen Vorschriften, die Organtransplantation regeln und für eine bessere Transparenz in der Bevölkerung sorgen.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath