Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 13. April 2024 
  Sie befinden sich: Home > Rückblick in die Medizingeschichte > 27. September

Geschichte der Medizin

Was passierte am 27. September: in der Medizingeschichte? Welche wichtige medizinische Persönlichkeit, berühmter Arzt oder Ärztin wurde geboren oder starb? Welche Erfindungen wurden gemacht oder Veröffentlichungen geschrieben? Welche neue Therapie oder neues Medikament kam auf den Markt?


Jahresübersicht

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30

27. September

1940Todestag von Julius Wagner-Jauregg (1857-1940), einem österreichischen Arzt, der neben Untersuchungen zur nervalen Kontrolle des Herzrhythmus und Ursache des Kretinismus (angeboren Funktionslosigkeit der Schilddrüse) auch die progressive Paralyse (Tertiärstadium der Syphilis) und der positiven Wirkung von Fieber auf diese untersuchte. Für die Infektion mit Malaria zur Therapie dieser Erkrankung erhielt er 1927 den Nobelpreis. Editieren


Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
13. 4. 1949
An diesem Tag berichten Forscher der Mayo-Klinik in Rochester (Minnesota, USA) über die antirheumatische Wirkung des Cortisons. Es kam zu einem regelrechten Triumphzug der neuen Substanz; die hauptsächlich beteiligten Forscher erhielten bereits 1951 den Nobelpreis für Medizin und Physiologie.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath