Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 24. Januar 2019 
  Sie befinden sich: Home > Rückblick in die Medizingeschichte > 11. Januar

Geschichte der Medizin

Was passierte am 11. Januar: in der Medizingeschichte? Welche wichtige medizinische Persönlichkeit, berühmter Arzt oder Ärztin wurde geboren oder starb? Welche Erfindungen wurden gemacht oder Veröffentlichungen geschrieben? Welche neue Therapie oder neues Medikament kam auf den Markt?


Jahresübersicht

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31

11. Januar

1922Der Chirurg Frederick G. Banting (1891-1941) und der Medizinstudent Charles H. Best (1899-1978) injezieren am Physiologischen Institut von J.J.R. Macleod in Toronto erstmalig tierische Pancreasauszüge. Aufgrund der Nebenwirkungen mußten die Versuche eingestellt werden. Erst nach Entwicklung eines Verfahrens zur Extraktion des enthaltenen fremdeiweißes gelang eine adäquate Diabetesbehandlung. Sie erhielten 1923 den Nobelpreis für die Entdeckung des Insulins. Editieren
1990Die Dres. Tzakis and Starzl transplantieren in Pittsburg, USA erstmailg erfolgreich Pancreasinselzellen. Diese sind für die Insulinproduktion nötig. Editieren


Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
24. 1. 1957
In der BRD wird der Heilpraktiker nach einem Gerichtsurteil als Beruf anerkannt.
Das Heilpraktikergesetz stammte ursprünglich aus dem dritten reich und widersprach den nach dem Krieg erlassenen Gesetzen.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: