Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 01. Juli 2022 
  Sie befinden sich: Home > Bücher > Buchautoren > Autoren P-R > Max Runge
 
Medizinische Bücher
Alte medizinische Bücher im Internet

Buchautoren

 

Max Runge
1849-1909


Max Runge wurde 1849 geboren.

Er studierte Medizin in Jena, Bonn, Leipzig, Wien und Straßburg und wurde 1875 promoviert

Er habilitierte sich 1879 in Berlin für Geburtshilfe und Gynäkologie. 1883 wurde er Prof. in Dorpat und wechselte 1888 nach Göttingen, wo er bis zu seinem Tod Ordinarius blieb.

1909 starb Max Runge in Göttingen an den Folgen einer Nierenerkrankung.

Runge betrieb klinische Forschungen über die Heißwassertherapie, Bäder- und Alkoholbehandlung des Wochenbettfiebers sowie über den Kaiserschnitt in agonia und post mortem. Er veröffentlichte neben dem "Lehrbuch der Geburtshilfe" (Erstausgabe 1891), ein "Lehrbuch der Gynäkologie" (1901) und ein "Preußisches Hebammenlehrbuch" (1904).

Quelle: ebay-Buchbeschreibung, Nordwestdeutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe



Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Alte Bücher
· Übersicht
· Autoren
· Andere:
· Gynäkologie
· Hautkrankheiten

· Hilfe/FAQ

Rückblick
1. 7. 1988
Einführung des AiP in Deutschland. Wie bis in die frühen siebziger Jahre müssen Mediziner jetzt nach dem Studium eine 18 Monate dauernde Tätigkeit mit geringerer Vergütung ausüben. 2004 erfolgte eine Abschaffung des AiP.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath