Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 07. Juli 2022 
  Sie befinden sich: Home > Bücher > Meine Wasserkur > Einleitung > Vorwort > 12.Auflage
 
Medizinische Bücher
Alte medizinische Bücher im Internet

Meine Wasserkur

Sebastian Kneipp, 49. Auflage 1894

 

Vorwort
Von Sebastian Kneipp.

Seite: 5/6Zurück (6.Auflage)[ Titel | Vorwort zur 1.Auflage | 5.Auflage | 6.Auflage | 12.Auflage | 27.Auflage ]Weiter (27.Auflage)


Aus dem Vorworte zur zwölften Auflage.



So sind denn bereits eilf Auflagen von "Meine Wasserkur" hinausgegangen in die Welt als Rathgeber und Helfer in Krankheiten und allen verschiedenen Mühseligkeiten des irdischen Lebens, und es gereicht mir zum großen Trost, daß die leidende Menschheit durch das allgemein verbreitete Heilmittel, das "Wasser" Hilfe findet. Besonders aber tröstet mich, daß neue Heilanstalten entstanden und entstehen, so daß in den verschiedenen Gegenden die Leidenden nicht zu weit zu reifen haben, um Hilfe durch Wasser-Anwendungen zu bekommen. Das Jordanbad bei Biberach wurde eröffnet; recht viele Kranke haben sich dorthin gewendet, und die Anstalt hat schon viele recht glückliche Kuren aufzuweisen. Eine zweite Gelegenheit ist geboten in Immenstadt; auch von dieser Anstalt wird nur Rühmliches gesagt, und deßhalb ist gute Aussicht für die Zukunft vorhanden, daß sich dieselbe immer weiter entwickeln werde.

Die dritte Wasserheilanstalt wurde eröffnet in Ulm und wird, wie ich schon öfters gehört, sich nach und nach immer weiter entfalten.

In Rosenheim ist auf allgemeines Verlangen der Stadt eine Anstalt nach meinem System kürzlich eröffnet worden, und ich habe bereits gehört von den guten Erfolgen; denn Herr Dr. Bernhuber war längere Zeit in Wörishofen Badearzt und besitzt ein herrliches Talent für sein Fach. Er ist nickt bloß ein guter Arzt, sondern auch ein vorzüglicher Operateur; derselbe hat oft erklärt: "Mit Wasser werden Krankheiten geheilt, wo andere Mittel keine Hilfe mehr bringen können." Deßhalb hoffe ich mit Grund, daß gerade diese Anstalt sich recht segensreich entwickle.

Herr Dr. Georg Wolf hat in Traunstein, wo schon durch das frühere Bad die nöthigen Gebäude vorhanden sind, eine neue Anstalt eröffnet. Herr Dr. Wolf ist ein ruhiger, besonnener und edler Charakter, hat in Wörishofen durch längere Zeit mein ganzes Heilverfahren gründlich erlernt und eingeübt, und ich glaube, daß ich diesen Arzt mit Recht den Patienten für das Heilverfahren meiner Wasserkur auf's Wärmste empfehlen kann. So haben meine vielen Freunde und Gäste in der Nähe und in der Ferne, namentlich die in Oestereich, eine günstige Gelegenheit, die guten Wirkungen meiner Wasserkur unter seiner Leitung kennen zu lernen; denn gerade Leidende aus Oesterreich und Ungarn, soweit von hier entfernt, haben mit großer Begeisterung meine hiesige Wasserkur-Anstalt besucht und nach der Heimkehr, in dankbarer Erinnerung an die erzielten Erfolge, mein Heilverfahren weiter vorbreitet.

Wörishofen, den 3. Dezember 1889. Der Verfasser.



Seite: 5/6Zurück (6.Auflage)[ Titel | Vorwort zur 1.Auflage | 5.Auflage | 6.Auflage | 12.Auflage | 27.Auflage ]Weiter (27.Auflage)


Achtung!
Dieses Buch ist ein altes Fachbuch, der Inhalt entspricht nicht dem aktuellen Stand der Medizin. Angegebene Therapien entsprechen höchstens dem Stand der Medizin zum angegebenen Druckdatum. Dasselbe gilt für eine ggf. angegebene Rezeptur für ein Medikament. Diese entsprechen nicht dem heutigen Stand der Medizin und sind unter Umständen sogar körperlich schädigend. Die Zubereitung von Rezepturen und die Anwendung derselben gehört in die Hände erfahrener Ärzte und Apotheker.
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Alte Bücher
· Übersicht
· Wasserkur
· Andere:
· Heilwissenschaft
· Organon

· Hilfe/FAQ

Rückblick
7. 7. 1843
Geburtstag von Camillo Golgi (1843-1926), italienischer Mediziner und Physiologe. Er verbesserte die histologischen Methoden, führte die Silberfärbung ein und benannte Zellstrukturen (Golgi-Apparat). 1906 bekam er in Anerkennung ihrer Arbeit über die Struktur des Nervensystems den Nobelpreis.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath