Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 14. Dezember 2019 
  Sie befinden sich: Home > Sonografieatlas > Gefäße > Extremitäten > Beingefäße > pAVK
 

SonoAtlas

Der Atlas der internistischen Abdomensonografie


Leber
Gallengänge und -blase
Pankreas
Niere
Nebennieren
Milz
Harnblase
Weibl. Genitale
Männl. Genitale
Darm
Pleura
Schilddrüse
Gefäße
  











Allgemein
Abdomen
Extremitäten
  













Beingefäße
  













Anatomie
TBVT
pAVK
  















  

pAVK

Meist arteriosklerotische (selten entzündliche) Gefäßstenosen oder -verschlüsse der Becken-/ Beinarterien, selten der Armarterien, die zu Schmerzen in der betroffenen Extremität führen (Claudicatio intermittens =Belastungsschmerzen der Beine).
Neben der Anamnese und dem Tasten der Pulse zeigt die dopplersonographisch Untersuchung mit der Bestimmung der Verschlußdrücke den Grad der pAVK. Die Verschlußdrücke werden mittels geeigneter Manschette bestimmt und durch den Blutdruck, gemessen am Arm, geteilt. Dieser Quotient ist normalerweise deutlich >1. Werte <1 weisen auf eine pAVK hin, Werte <0,8 sind Hinweis auf eine schwere pAVK.
Die Angiographie dient zur genauen Lokalisation der Stenose(n) und kann bei entsprechendem Befund alternativ zum chirurgischen Eingriff auch zur Therapie verwendet werden.

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
14. 12. 1726
Das ehemalige Pestkrankenhaus und Bürgerlazarett in Berlin wird in Charité umbenannt.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath