Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 18. November 2019 
  Sie befinden sich: Home > Sonografieatlas > Gallengänge und -blase > Gallengänge > Cholangiokarzinom
 

SonoAtlas

Der Atlas der internistischen Abdomensonografie


Leber
Gallengänge und -blase
Pankreas
Niere
Nebennieren
Milz
Harnblase
Weibl. Genitale
Männl. Genitale
Darm
Pleura
Schilddrüse
Gefäße
  
Anatomie
Gallenblase
Gallengänge
  


Choledocholithiasis
Cholangitis
Cholestase
Aerobilie
Cholangiokarzinom
  






  

Cholangiokarzinom

Das cholangioläre Karzinom ist eine maligne Neoplasie, die von dem Endothel der Gallengängen ausgeht.
Aufgrund des primär entlang der Gänge fortschreitenden Wachstum kommt es meist erst spät zu einer Obstruktion und damit zum Gallestau.
Bei den hohen cholangiolären Karzinomen werden je nach Befallsmuster verschiedene Grade unterschieden (nach Klatskin I-IV).
Oft besteht bereits zum Zeitpunkt der Diagnosestellung eine Infiltration der Leber und damit keine Möglichkeit einer kurativen operativen Versorgung.

Klatskin I

Dieses infiltrativ gewachsene cholangioläre Karzinom zeigt eine große zentrale Raumforderung.
Darunter läßt sich ein Anschnitt des im Gallengang einliegenden Pigtailkatheter abgrenzen.

Klatskin II

Klatskintumor mit großer Raumforderung im Leberhilus.
In der Leber zeigt sich eine Cholestase, die in der Duplex-Sonographie gut von den Pfortaderästen abgrenzbar ist.
Initial wurde ein Metallstent implantiert, dieser zeigt sich durch Tumorwachstum verschlossen. Der hieraufhin eingelegte Pigtailkatheter vermag die betsehende Cholestase nicht komplett zu drainieren.

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
Kein Eintrag für den heutigen Tag


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath