Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 04. Juli 2020 
  Sie befinden sich: Home > Rückblick in die Medizingeschichte > 30. März

Geschichte der Medizin

Was passierte am 30. März: in der Medizingeschichte? Welche wichtige medizinische Persönlichkeit, berühmter Arzt oder Ärztin wurde geboren oder starb? Welche Erfindungen wurden gemacht oder Veröffentlichungen geschrieben? Welche neue Therapie oder neues Medikament kam auf den Markt?


Jahresübersicht

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31

30. März

1842Dr. Crawford W. Long aus Jefferson, Georgia benutzt erstmalig Aether zur Anästhesie bei einem Eingriff. Editieren
1897Gustav Killian führt in Freiburg die erste bronchiale Fremdkörperentfernung durch. Hierzu verwendet er ein starres Instrument, dass von Mikulicz und Rosenthal zur Ösophagoskopie entwickelt wurde. Editieren
1925Todestag von Rudolf Steiner (1861-1925), dem Begründer der Anthroposophie.
Die anthroposophische Medizin betrachtet neben Krankheitsbefunden auch Lebensgeschichte, Charakter und Umfeld des Patienten und bezieht die Selbstheilungskräfte in Therapie mit ein.
Editieren


Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
4. 7. 1934
Marie Curie (1867-1934) stirbt an einer am ehesten strahlungbedingten Leukamie. Zweimal erhielt sie in ihrem Leben den Nobelpreis. Zusammen mit ihrem Mann und A.H. Becquerel 1913 den Nobelpreis für Physik für die Erforschung der Strahlung und 1911 den Nobelpreis für Chemie für die Entdeckung und Erforschung des Radium.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath