Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 18. August 2022 
  Sie befinden sich: Home > Rückblick in die Medizingeschichte > 7. April

Geschichte der Medizin

Was passierte am 7. April: in der Medizingeschichte? Welche wichtige medizinische Persönlichkeit, berühmter Arzt oder Ärztin wurde geboren oder starb? Welche Erfindungen wurden gemacht oder Veröffentlichungen geschrieben? Welche neue Therapie oder neues Medikament kam auf den Markt?


Jahresübersicht

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30

7. April

1853Queen Victoria entbindet unter Chloroform-Narkose ein Kind. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts werden Anästhetika in der Geburtshilfe eingesetzt (Aether/ Chloroform). Heutzutage wird aufgrund der Auswirkung auf das Ungeborene lieber eine Rückenmarks-Anästhesie angewendet. Editieren
1948Gruündungstag der WHO. Daher ist dieser Tag später als der Weltgesundheitstag ausgewählt worden. Editieren


Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Rückblick
18. 8. 1762
Geburtstag von Christoph Wilhelm Hufeland (1762-1836), dem Erfinder der Makrobiotik. Einer auf der Philosophie des Zen-Buddhismus aufbauenden Diät, bei der Lebensmittel in Yin und Yang LM aufgeteilt und dann in einem entsprechenden Verhältnis gegessen werden.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath