Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 03. Dezember 2021 
  Sie befinden sich: Home > Endoatlas > Endoskopieatlas > Oesophagus > Oesophagushämatom
 

Endoskopieatlas: Oesophagus

Oesophagushämatom

Ein Endoskopieatlas des Gastrointestinaltraktes


Oesophagus Magen Duodenum Jejunum Ileum Appendix Colon Sigma Rectum Behandlung
  Normalbefund · Schatzki-Ring · MiĂźbildungen · Ă–sophagusdivertikel · Hernien · Refluxoesophagitis (GERD) · Barrett Oesophagus · MB-Färbung des Barrettösophagus · Peptische Oesophagusstenose · Ă–sophaguscarcinom · FrĂĽhkarzinom · Hypertensive Gastropathie · Oesophagusvarizen · Spritzende Oesophagusblutung · Narben nach Sklerosierung · Glykogen-Akanthose · Soorösophagitis · Laugenverätzung · Oesophagushämatom · Stents · Stent in Stent

Endoskopieatlas: Oesophagus

Oesophagushämatom

Eine Oesophagusverletzung bei endoskopischen oder anderen MaĂźnahmen tritt selten auf.

Risikofaktoren für eine Perforation sind Veränderungen der Oesophaguswand (wie das Oesophaguskarzinom) und Aussackungen (z.B. Zenker-Divertikel mit Perforationsgefahr bei Spiegelung in das falsche Lumen).

Eine Störung der Blutgerinnung kann aus einer kleinen, normalerweise folgenlosen Einblutung einen gravierende, auch interventionsbedürftigen Befund machen.
(EditierenText editieren)
 

© Med-Serv.de-H.N.Ausgeprägtes Oesophagushämatom nach Anlage einer Magensonde unter Phenprocoumon (z.B. Marcumar).
(EditierenÄnderung vorschlagen)

© Med-Serv.de-H.N.Das Oesophagushämatom in der seitlichen Ansicht kurz nach Ausbildung.
(EditierenÄnderung vorschlagen)

© Med-Serv.de-H.N.Und etwa drei Tage später.
(EditierenÄnderung vorschlagen)


Copyright © by Med-serv.de

Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

EndoAtlas
· Übersicht
  · Endoatlas
    · Oesophagus
    · Magen
    · Duodenum
    · Jejunum
    · Ileum
    · Appendix
    · Colon
    · Sigma
    · Rectum
    · Behandlung
· Bücher
· Links

Rückblick
3. 12. 1967
Erste Herztransplantation durch Prof. Christiaan Nethling Barnard, Capetown, Südafrika. Die Operation (am 3. Dezember 1967) wurde in Südafrika durchgeführt, weil sich die US-Behörden zu keiner Genehmigung durchringen konnten. Der Empfänger Louis W. überlebte die Operation einige Tage.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath
 
2