Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 14. April 2021 
  Sie befinden sich: Home > Bücher > Atlas der Hautkrankheiten > E > Exfoliatio areata linguae
 
Medizinische Bücher
Alte medizinische Bücher im Internet

Atlas der Hautkrankheiten

E. Jacobi, 5. Auflage 1913

 

Hautkrankheiten
Von E. Jacobi.
Krankheiten E.

Seite: 8/8Zurück (Erythrasma)[ Ecthyma gangraenosum | Elephantiasis penis et scroti | Erysipelas | Erythema exsudativum multiforme | Erythema induratum scrophulosorum | Erythema nodosum | Erythrasma | Exfoliatio areata linguae ]


Exfoliatio areata linguae.


Tafel 58, Fig. 95.

Exfoliatio areata linguae.

Bei dieser Affektion treten ohne nachweisbare Ursache an der Spitze und den seitlichen Rändern der Zunge grauweiße, zuweilen gelbliche runde Flecken auf, die rasch weiterschreiten und 1/2 - 3 mm breite Bogenlinien bilden, die eine frischrote, intensiver als die übrige Zunge gefärbte, glatte, etwas eingesunkene Schleimhautstelle einschließen. Die von dicken Epithelmassen gebildeten Ränder breiten sich in Form von Kreissegmenten weiter aus, überschreiten jedoch nicht die Mittellinie, gelangen auch nur ausnahmsweise auf die untere Seite der Zunge. Durch Konfluieren mit benachbarten Kreisabschnitten, sowie durch Auftreten frischer Ringe im Zentrum entstehen zierliche, guirlanden- oder landkartenähnliche Bilder. Allmählich werden die zentralen Partieen blasser, kehren zur Norm zurück, die weißlichen Ränder verschwinden und die kranken Stellen heilen ohne Narben ab, doch wird durch frische Nachschübe der Prozeß sich meist auf Monate, ja auf viele Jahre erstrecken.

Die subjektiven Beschwerden sind in der Regel gering und bestehen in einer gewissen Überempfindlichkeit, doch werden zuweilen auch stärkere Schmerzen beobachtet.

Am häufigsten kommt die Erkrankung bei Kindern vor, bei denen im Alter von 5 - 6 Jahren meist Heilung eintritt; bei Erwachsenen ist sie von unbegrenzter Dauer. Die Ätiologie ist durchaus unbekannt; in einigen Fällen wurde Heredität festgestellt.

Die Diagnose ist aus den charakteristischen, rasch fortschreitenden Ringen und den von ihnen eingeschlossenen, intensiv roten Schleimhautpartieen leicht zu stellen; syphilitische Schleimhautplaques sind weniger rot gefärbt, ihr Epithel im allgemeinen nicht nur am Rande weißlich getrübt, sie sind schmerzhaft, öfter erodiert und verändern ihre Konfiguration nicht so rasch; schließlich schwinden sie auf spezifische Behandlung. Die Leukoplakie der Zunge zeigt ein konstantes Bild ohne frisch entzündliche Erscheinungen.

Die Prognose ist insofern günstig, als schwerere Erkrankungen aus der Exfoliatio areata nicht entstehen; quoad sanationem ist sie bei Erwachsenen sehr dubiös.

Eine wirksame Therapie ist nicht bekannt; Spülungen mit Kamillen- oder Heidelbeerdekokt, mit Borsäure, Kochsalz, Kali chloricum etc. haben ebenso wie Ätzungen mit Acid. lactic, Chromsäure, Lapis und anderen Mitteln nur vorübergehenden Erfolg.

Anm. 95. Moulage des Hopital St. Louis in Paris (Baretta). No. 2235. Meureman und Ramond.




Seite: 8/8Zurück (Erythrasma)[ Ecthyma gangraenosum | Elephantiasis penis et scroti | Erysipelas | Erythema exsudativum multiforme | Erythema induratum scrophulosorum | Erythema nodosum | Erythrasma | Exfoliatio areata linguae ]


Achtung!
Dieses Buch ist ein altes Fachbuch, der Inhalt entspricht nicht dem aktuellen Stand der Medizin. Angegebene Therapien entsprechen höchstens dem Stand der Medizin zum angegebenen Druckdatum. Dasselbe gilt für eine ggf. angegebene Rezeptur für ein Medikament. Diese entsprechen nicht dem heutigen Stand der Medizin und sind unter Umständen sogar körperlich schädigend. Die Zubereitung von Rezepturen und die Anwendung derselben gehört in die Hände erfahrener Ärzte und Apotheker.
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Alte Bücher
· Übersicht
· Hautkrankheiten
· Andere:
· Gynäkologie
· Wasserkur

· Hilfe/FAQ

Rückblick
14. 4. 1917
Todestag von Ludovic Lazarus Zamenhof (1859-1917), einem polnischen Augenarzt, der nicht durch seine ärztliche Tätigkeit sondern durch seine Erfindung der Plansprache Esparanto berühmt wurde.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath