Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 28. Mai 2022 
  Sie befinden sich: Home > Bücher > Atlas der Hautkrankheiten > P > Pediculosis vestimentorum
 
Medizinische Bücher
Alte medizinische Bücher im Internet

Atlas der Hautkrankheiten

E. Jacobi, 5. Auflage 1913

 

Hautkrankheiten
Von E. Jacobi.
Krankheiten P.

Seite: 3/14Zurück (Pediculosis capitis)[ Papillomata | Pediculosis capitis | Pediculosis vestimentorum | Pellegra | Pemphigus neonatorum | Pemphigus | Perniones | Pityriasis rosea | Pityriasis rubra pilaris | Pityriasis versicolor | Pocken | Prurigo | Psoriasis vulgaris | Purpura haemorrhagica ]Weiter (Pellegra)


Pediculosis vestimentorum. Melanodermia e pediculis vestimentorum.


Tafel 121, Fig. 198; Tafel 122, Fig. 199.

Pediculosis vestimentorum

Der durch Anwesenheit der Pediculi vestimentorum verursachte außerordentlich intensive Juckreiz veranlaßt die befallenen Individuen zu heftigem Kratzen, wodurch eigenartige charakteristische, vielfach parallele Striemen entstehen, in deren Verlaufe sich einzelne Exkoriationen, entsprechend denjenigen Stellen, wo der Nagel am tiefsten gekratzt hat, vorfinden (Fig. 198). Beim Abheilen hinterlassen diese Exkoriationen pigmentierte Narben. Wenn ein Individuum sehr häufig in seinem Leben von Pediculosis befallen wird, so können die Pigmentierungen zu großen Flächen zusammenfließen; es entwickelt sich eine tief dunkle Hautfärbung, die zuweilen so intensiv sein kann, daß sie den Eindruck eines Morbus Addisonii erweckt, jedoch ist davon die Melanodermie sehr leicht durch das Freibleiben der Schleimhaut, sowie durch die oberflächlichen Narben, die häufig als weiße Stellen in dunkler Umgebung imponieren, zu trennen (Fig. 199).

Melanodormia e pediculis vestimentorum

Die Diagnose ist ohne Schwierigkeiten aus den beschriebenen eigentümlichen Kratzeffekten und deren Hauptlokalisation im Nacken, Gürtel- und Glutäalgegend, eventuell auch durch den Nachweis der Parasiten in der Kleidung (Wäsche) zu stellen.

Die Therapie besteht in Beseitigung der Pediculi, die ohne weiteres durch Wechseln der Wäsche zu bewirken ist. Die Verfärbung schwindet außerordentlich langsam, in hochgradigen Fällen nie vollständig.

Anm. 198, 199. Moulagen der Neisserschen Klinik in Breslau (Kröner).





Seite: 3/14Zurück (Pediculosis capitis)[ Papillomata | Pediculosis capitis | Pediculosis vestimentorum | Pellegra | Pemphigus neonatorum | Pemphigus | Perniones | Pityriasis rosea | Pityriasis rubra pilaris | Pityriasis versicolor | Pocken | Prurigo | Psoriasis vulgaris | Purpura haemorrhagica ]Weiter (Pellegra)


Achtung!
Dieses Buch ist ein altes Fachbuch, der Inhalt entspricht nicht dem aktuellen Stand der Medizin. Angegebene Therapien entsprechen höchstens dem Stand der Medizin zum angegebenen Druckdatum. Dasselbe gilt für eine ggf. angegebene Rezeptur für ein Medikament. Diese entsprechen nicht dem heutigen Stand der Medizin und sind unter Umständen sogar körperlich schädigend. Die Zubereitung von Rezepturen und die Anwendung derselben gehört in die Hände erfahrener Ärzte und Apotheker.
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Alte Bücher
· Übersicht
· Hautkrankheiten
· Andere:
· Gynäkologie
· Wasserkur

· Hilfe/FAQ

Rückblick
28. 5. 1942
Stanley B. Prusiner wurde geboren, der 1997 den Medizin-Nobelpreis für seine Prionen-Theorie erhielt. Diese Eiweiße gelten unter anderem als Verusacher der BSE.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath