Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 23. September 2019 
  Sie befinden sich: Home > Bücher > Lehrbuch der Gynäkologie > Krankheiten der Harnröhre und Blase > Harnröhre und Blase > I.Urethra
 
Medizinische Bücher
Alte medizinische Bücher im Internet

Lehrbuch der Gynäkologie

Otto Küstner, 4.Auflage 1910

 

V. ABSCHNITT.
Die Krankheiten der Harnröhre und Blase.

Kapitel XXI.
Die Krankheiten der Harnröhre und Blase.
Von Otto Küstner.

Seite: 1/14[ I.Urethra | Entzündung | Neubildung | Prolaps | II.Blase | Cystoskopie | Kelly's Verfahren | Palpation | Entzündung | Therapie | Colpocystotomie | Steine, Fremdkörper | Geschwülste | Neurosen ]Weiter (Entzündung)

I. Die Erkrankungen der Urethra.


Von den Krankheiten der Harnröhre hat ein Teil bereits eine Besprechung in den Kapiteln über Mißbildungen, Gonorrhoe und Erkrankungen der Vulva gefunden. Unter die Bildungsanomalien entfallen der Defekt, die Hypospadie und Epispadie, die anomale Weite bei Aplasie der inneren Genitalien.

Zur Untersuchung der Harnröhre dient die Inspektion, ferner die Palpation von der Scheide aus, vermittelst deren man zugleich die Harnröhre von oben nach unten ausdrückt und so eventuelles Sekret herausbefördert und mikroskopischer Untersuchung zugängig macht.

Eine wichtige Methode ist die Zweigläserprobe. Man läßt die Kranke ihren Urin in 2 verschiedene Gläser entleeren. Das Glas, welches zuerst benutzt wurde, enthält außer dem Urin auch das eventuelle pathologische Sekret der Harnröhre (Schleim, Blut, Eiter). So kann man entscheiden, ob solches Sekret aus der Blase oder aus der Harnröhre stammt.

Auch kann man die Schleimhautfläche der Urethra dem Gesichtssinn zugänglich machen (Urethroskopie).

Dazu führt man ein gerades Rohr (SIMONSches Blasenspekulum oder einfacher meinen Blasentrichter) in die Urethra ein, zieht es langsam zurück und beleuchtet sich mit künstlichem oder natürlichem, von einem Hohlspiegel reflektiertem Licht Zone für Zone der Urethraschleimhaut, welche sich in die Oeffnung des Spekulums oder Trichters stellt.

Dieser Trichter (Fig. 273) leistet das Genügende. Spezielle Harnröhrenspekula sind angegeben besonders behufs Anwendung der elektrischen Beleuchtung von Grünfeld, Casper und Stöckel. Zu unterlassen ist die Anwendung der Spekula in allen Fällen, wo es sich mutmaßlich um akute Entzündung der Harnröhre handelt.



Seite: 1/14[ I.Urethra | Entzündung | Neubildung | Prolaps | II.Blase | Cystoskopie | Kelly's Verfahren | Palpation | Entzündung | Therapie | Colpocystotomie | Steine, Fremdkörper | Geschwülste | Neurosen ]Weiter (Entzündung)


Achtung!
Dieses Buch ist ein altes Fachbuch, der Inhalt entspricht nicht dem aktuellen Stand der Medizin. Angegebene Therapien entsprechen höchstens dem Stand der Medizin zum angegebenen Druckdatum. Dasselbe gilt für eine ggf. angegebene Rezeptur für ein Medikament. Diese entsprechen nicht dem heutigen Stand der Medizin und sind unter Umständen sogar körperlich schädigend. Die Zubereitung von Rezepturen und die Anwendung derselben gehört in die Hände erfahrener Ärzte und Apotheker.
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Alte Bücher
· Übersicht
· Gynäkologie
· Andere:
· Wasserkur
· Hautkrankheiten

· Hilfe/FAQ

Rückblick
23. 9. 1998
Der Neuseeländer Clint Hallam erhält als erster eine transplantierte Hand (von einem Toten). Nach drei Jahren ließ er diese wieder entfernen.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath