Willkommen bei Med-serv.de
 
  Home  ·  Med. Abkürzungen  ·  Endoatlas  ·  Sonoatlas  ·  Alte Bücher  ·  Kontakt 28. Mai 2022 
  Sie befinden sich: Home > Bücher > Atlas der Hautkrankheiten > F bis I > Gangraena diabetica
 
Medizinische Bücher
Alte medizinische Bücher im Internet

Atlas der Hautkrankheiten

E. Jacobi, 5. Auflage 1913

 

Hautkrankheiten
Von E. Jacobi.
Krankheiten F bis I.

Seite: 4/11Zurück (Folliculitis barbae)[ Favus | Fibromata mollusca | Folliculitis barbae | Gangraena diabetica | Granulosis rubra nasi | Herpes Simplex | Herpes zoster | Hydroa vacciniformis | Ichthyosis | Ichthyosis congenita | Impetigo contagiosa ]Weiter (Granulosis rubra nasi)


Gangraena diabetica.


Tafel 19, Fig. 28.

Gangraena diabetica

Von den bei Diabetes vorkommenden Hauterkrankungen, die teils auf Störungen des Stoffwechsels zurückzuführen sind, wie Ekzeme, Urticaria, Purpura, teils auf Reizungen durch den zuckerhaltigen Urin, vielfach im Zusammenhang mit sekundären Infektionen beruhen, - Pruritus vulvae, Impetigo, Furunkulose -, ist die wichtigste die Gangraena diabetica, bei deren Entstehung wohl hauptsächlich die durch die gestörte Ernährung verminderte Widerstandsfähigkeit der Gewebe gegenüber Infektionen in Betracht kommt.

Oft im Anschluß an Kratzeffekte und sonstige unbedeutende Verletzungen kommt es meistens an den unteren Extremitäten, besonders an den Zehen unter livider Verfärbung und Blasenbildung zu vereinzelten oder multiplen, tiefgehenden gangränösen Geschwüren, die große Tendenz zu rapidem Fortschreiten nach oben zeigen, wobei nicht selten der Exitus unter den Erscheinungen allgemeiner Sepsis eintritt; gelegentlich breitet sich die Gangrän unter der Bildung serpiginös aufschießender Blasen aus, während in anderen Fällen der Prozeß ähnlich dem Malum perforans lokalisiert bleibt.

Die Diagnose wird, abgesehen von der zu grunde liegenden Allgemeinerkrankung, hauptsächlich aus dem Beginn der Erkrankung an jeder beliebigen Stelle des Fußes oder der Zehen zu stellen sein, während die ähnliche senile Gangrän stets am, Ende der Zehen auftritt.

Die Prognose hängt zum Teil von der Schwere des Diabetes ab; hoher Zuckergehalt und Acetonurie geben eine wenig günstige Prognose. Bei oberflächlicher und umschriebener Gangrän kann Heilung eintreten; rascheres Fortschreiten, besonders auf den Unterschenkel führt meist zum Exitus.

Therapie. In erster Reihe ist der Prophylaxe große Aufmerksamkeit zu schenken. Bei Diabetikern müssen Hauterkrankungen, wie Ekzeme stets sorgfältig behandelt und Verletzungen der Epidermis nach Möglichkeit vermieden werden. Selbstverständlich muß das Grundübel durch Diät etc. bekämpft werden. Beim Beginn einer Gangrän sind antiseptische Lösungen, besonders Carbolsäure nur mit größter Vorsicht anzuwenden. Die besten Erfolge gibt ein möglichst frühzeitiges chirurgisches Eingreifen.

Anm. 28. Moulage der Neisserschen Klinik in Breslau (Kröner).





Seite: 4/11Zurück (Folliculitis barbae)[ Favus | Fibromata mollusca | Folliculitis barbae | Gangraena diabetica | Granulosis rubra nasi | Herpes Simplex | Herpes zoster | Hydroa vacciniformis | Ichthyosis | Ichthyosis congenita | Impetigo contagiosa ]Weiter (Granulosis rubra nasi)


Achtung!
Dieses Buch ist ein altes Fachbuch, der Inhalt entspricht nicht dem aktuellen Stand der Medizin. Angegebene Therapien entsprechen höchstens dem Stand der Medizin zum angegebenen Druckdatum. Dasselbe gilt für eine ggf. angegebene Rezeptur für ein Medikament. Diese entsprechen nicht dem heutigen Stand der Medizin und sind unter Umständen sogar körperlich schädigend. Die Zubereitung von Rezepturen und die Anwendung derselben gehört in die Hände erfahrener Ärzte und Apotheker.
Hauptmenu
· Home
· Med. Abkürzungen
· Endoskopieatlas
· SonoAtlas
· Alte Bücher

Alte Bücher
· Übersicht
· Hautkrankheiten
· Andere:
· Gynäkologie
· Wasserkur

· Hilfe/FAQ

Rückblick
28. 5. 1942
Stanley B. Prusiner wurde geboren, der 1997 den Medizin-Nobelpreis für seine Prionen-Theorie erhielt. Diese Eiweiße gelten unter anderem als Verusacher der BSE.


 

Alle Inhalte und Bilder, soweit nicht anders gekennzeichnet © 2002-2017 Stefan Südfeld. Sitemap.
Unsere anderen Seiten: Psychotherapie Herzogenrath